Resident Audio T2 Test

Resident Audio T2 Test

Resident Audio T2

Das Resident Audio T2 ist ein reines Thunderbolt Interface mit zwei Combo-Inputs, wobei auch ein größeres Modell – nämlich das T4 – mit vier Eingängen an der Front erhältlich ist. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Herstellern von Audio Hardware liegt die Produktion und Entwicklung der Konverter (also die A/D-Wandler) komplett beim Hersteller selbst.

Im Ergebnis kommt also ein einzigartiges Thunderbolt Audio Interface daher, das nicht nur durch sein einzigartiges Design glänzt, sondern auch beeindruckende technische Daten und hohe Soundqualität verspricht. Aber: Die Eigenentwicklungen schlagen sich natürlich auch beim Preis nieder – so liegt das T2 mit ca. 250 € am oberen Ende der Preisspanne für Einsteiger-Interfaces. In unserem Test erfährst du, wie gut das Gerät tatsächlich ist.

Zu Amazon
Resident Audio T2 bei Amazon

Bestelle dieses Thunderbolt Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

Lieber das Resident Audio T2 oder T4?

Resident Audio T4

Resident Audio T4 bei Amazon

Gleich vorweg möchten wir klären, welches der beiden Schwestermodelle sich für deine Zwecke am besten eignet. Natürlich ist vor allem die Anzahl der Eingänge relevant. Das T4 verfügt über vier kombinierte Inputs für XLR-Mikrofone und Line-Eingänge (Klinke) im 6,3mm Format. Die Phantomspeisung von 48V wird bei beiden Modellen gleichzeitig über alle Eingänge gelegt.

Laut Resident Audio sind beide Modelle, zumindest was technische Ausstattung, sowie Klangqualität angeht, absolut identisch. Das dürfte, wie bei anderen Herstellern auch, an den gleichen verwendeten Teilen liegen. So beantwortet sich die Frage nach dem passenden Modell kurz und bündig: Wer mehr als zwei Inputs gleichzeitig braucht, greift zum Resident Audio T4 – für alle anderen dürfte das Resident Audio T2 mehr als ausreichen.

Ausstattung und Soundqualität

Resident Audio T2: Die Vorderseite

Front beim Resident Audio T2

Die Ausstattung bei diesem Thunderbolt Interface lässt sich mit der von anderen Interfaces im Homerecording Bereich durchaus vergleichen. Wie beispielsweise das Focusrite Scarlett 2i4 verfügt auch das Resident Audio T2 über eine MIDI-Schnittstelle, mit der auch Keyboards und Controller angesteuert werden können. Die Kernkompetenz dieses Modells dürfte jedoch wie immer bei den Inputs an der Front liegen.

Hier sitzen zwei Combo-Eingänge nebeneinander, die sowohl XLR Mikrofone, als auch Line-Kabel aufnehmen können. Die Phantomspeisung von 48V wird mit Hilfe eines kleinen Kippschalters an der Front auf alle Eingänge gleichzeitig gelegt. Der Schalter ist zwar gut verarbeitet, leider aber etwas klein geraten, sodass die Bedienung hier etwas fummelig sein kann.

Daneben befindet sich ein weiterer Kippschalter, der zwischen INST und LINE umschalten lässt. Hier wird lediglich der Widerstand des Eingangs verändert, in der Praxis werden die Unterschiede allerdings kaum bis gar nicht hörbar. Die Gain-Regler befinden sich direkt neben den jeweiligen Outputs, daneben gibt es einen Master-Regler für die Kopfhörer, sowie einen großen Drehregler für den Monitor-Ausgang.

Zu Amazon
Resident Audio T2 bei Amazon

Bestelle dieses Thunderbolt Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

Verarbeitung und technische Ausstattung

Die Verarbeitung beim Resident Audio T2 – und damit auch beim RA T4 – ist ausgesprochen hochwertig, auch wenn sich hier und da ein paar Lücken auftun. Wichtig ist die Anmerkung, dass das Gehäuse vorne höher ist als hinten, sodass die Front etwas nach oben steht. Für den normalen Betrieb am Schreibtisch ist dies sehr angenehm, ein aufrechtes Hinstellen wird hierdurch aber absolut unmöglich.

Resident Audio T2 Rückseite

Resident Audio T2: Die Rückseite

Die A/D-Wandler des Geräts arbeiten mit einer Bandbreite von 24 bit – und genau hier verbirgt sich der größte Pluspunkt beim T2 von Resident Audio. Die Wandler wurden speziell für diese beiden Modelle entwickelt und das hört man auch. Die Bässe klingen präzise und knackig, der Klang ist absolut hochwertig. Die Sampling-Rate von starken 96 kHz tut ihr übriges dazu.

Leider verbirgt sich der größte Kritikpunkt beim T2 auch beim hauptsächlichen Einsatzpunkt im Homestudio: Den Mikrofon-Vorverstärkern. Die sind leider wirklich schwach. Wer ein Mischpult besitzt, kann hier natürlich Abhilfe schaffen und dank der sehr geringen Latenz ist dies auch problemlos möglich. Für diesen Preis hätten wir uns aber etwas mehr Leistung in diesem Bereich erwartet.

Preis / Leistung und Fazit

Mit etwa 250 € für das Resident Audio T2 und noch wesentlich mehr für das größere T4 Modell hätten wir uns ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Zwar ist der Sound absolut Spitze und der MIDI Controller erlaubt die Nutzung von Keyboards – die Mikrofon-PreAmps, sowie Mini-Schalter und der wirklich sehr hohe Preis dürften den ein oder anderen Käufer abschrecken.

Wer aber ein Mischpult besitzt und einfach nur ein sehr hochwertig klingendes Thunderbolt Audio Interface fürs eigene Home Studio sucht, der ist mit diesen beiden Modellen von Resident Audio bestens beraten. Egal ob du dich für das T4 oder das T2 entscheidest: In der Praxis leisten beide fast das gleiche und für den Einstieg bekommen Anfänger mit dem Resident Audio T2 eine tolle Soundqualität geboten.

Zu Amazon
Resident Audio T2 bei Amazon

Bestelle dieses Thunderbolt Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

Technische Daten

  • Phantomspeisung: 48V
  • Sampling-Rate: 96 kHz
  • A/D-Wandlung: 24 bit
  • Thunderbolt Anschluss
  • Übersteuerungs-Anzeige
  • Mikrofon-PreAmps: 2
  • Gewicht: 0,6 kg

Resident Audio T2

Mit dem Resident Audio T2 erhält man ein starkes Thunderbolt Interface mit toller Soundqualität, das gut verarbeitet ist und mit einigen Details glänzen kann.

249,00 €

Resident Audio T2 Test
Thunderbolt Interfaces sind in der Regel immer etwas teurer als die USB Kollegen. Das Resident Audio T2, sowie das T4, liefert eine gute Leistung ab. Diese hat zwar ihren Preis, die hohe Soundqualität rechtfertigt diesen jedoch auch. Wer ein Mischpult besitzt, kommt dann auch trotz der Vorverstärker voll auf seine Kosten.
8.5 Testergebnis
Zwar teuer aber starker Sound

Thunderbolt Interfaces sind in der Regel immer etwas teurer als die USB Kollegen. Das Resident Audio T2, sowie das T4, liefert eine gute Leistung ab. Diese hat zwar ihren Preis, die hohe Soundqualität rechtfertigt diesen jedoch auch. Wer ein Mischpult besitzt, kommt dann auch trotz der Vorverstärker voll auf seine Kosten.

Sound-Qualität
8.5
Verarbeitung
9
Funktionsumfang
8.5
Preis / Leistung
8
Nutzerwertung: 2.8 (3 Stimmen)
Dieser Testbericht wurde veröffentlicht von: Audiointerface.de
Der Test wurde zuletzt aktualisiert am: 03.06.2016
Keine Kommentare

      Hinterlasse einen Kommentar

      Suchen