YAMAHA MG10 Test

Yamaha MG10 Mischpult

Yamaha MG10

Der Hersteller Yamaha ist eigentlich für Keyboards und andere elektronische Geräte bekannt, eher weniger für Mischpulte, da dieser Markt sehr stark von Behringer bedient wird. Mit dem Yamaha MG10 bietet der japanische Hersteller allerdings ein qualitativ sehr hochwertiges Mischpult, das sich nicht nur zum Abmischen von Live-Performances eignen soll, sondern auch fürs Studio. In unserem Test zeigen wir, wie gut das Yamaha MG10 wirklich ist und für wen es sich eignet.

Zunächst fällt auf, dass das Äußere dieses Geräts in keinster Weise mit dem von anderen Mischpulten vergleichbar ist. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt und komplett in dunklem grau und blau gehalten, was sehr edel aussieht und das Mischpult unempfindlich gegenüber Schmutz, Staub oder Kratzern macht. Mit einem Gewicht von knapp weniger als 2 kG eignet es ich auch ideal als Mischpult für unterwegs oder als Ersatz-Gerät für professionelle Anwender.

Zu Amazon
YAMAHA MG 10 bei Amazon

Bestelle dieses Studio Mischpult jetzt gleich bei Amazon!

Eingänge, Ausgänge und Features

Das Yamaha MG10 Mischpult verfügt über 10 Kanäle, die sich in vier Combo-Eingänge und drei reguläre Stereo Line-Eingänge (Klinke) unterteilen. Die Combo-Eingänge können mit Mikrofonen bestückt werden, wobei in diesem Modell die D-PRE-Amps Class-A-Vorverstärker von Yamaha zum Einsatz kommen, die nicht nur für einen ausgewogenen Übertragungsbereich sorgen, sondern auch satte Bässe und seidige Höhen produzieren – die Qualität des Mikrofon-Sounds wird hier voll ausgeschöpft.

Yamaha MG10 Oberseite

Yamaha MG10 – Die Oberseite

Dank der Phantomspeisung von 48V können Kondensatormikrofone problemlos mit diesem Mischpult betrieben werden. Dabei verfügen die Mikrofon-Eingänge im XLR-Format über einen Hochpassfilter und einen 26 dB Pad Schalter: Somit gibt es kaum Anwendungsszenarien, denen das MG10 von Yamaha nicht gewachsen ist und das bei sehr hoher Soundqualität. Die Phantomspeisung lässt sich über einen zentral auf der Oberseite des Mischpults angebrachten Druckknopf aktivieren und liegt dann über den ersten vier Kanälen.

Die 3-Band Equalizer der Mikrofon-Kanäle leisten hervorragende Arbeit und erlauben die nachträgliche Feinjustierung einzelner Sound-Facetten. Für die Klinken-Eingänge stehen 2-Band Equalizer zur Verfügung, die ebenfalls zufrieden-stellende Ergebnisse liefern. Ausgegeben wir der Ton dann über die symmetrischen Line-Ausgänge, die beiden XLR-Ausgänge oder einen universalen AUX-Ausgang für alle Kanäle gleichzeitig. Ein USB-Anschluss – zum Beispiel für Aufnahmen am Rechner – ist nicht vorhanden.

Ein Mischpult für alle Fälle

Yamaha MG10 Rückseite

Aufgeräumt: Die Rückansicht

Als Stromversorgung benötigt das Yamaha MG10 einen dreipoligen Netzstecker, der an der Hinterseite des Mischpults angeschlossen wird; direkt daneben befindet sich der Ein- und Ausschalter für das Gerät. Dank des integrierten Universal-Netzteils kann dieses Modell überall auf der ganzen Welt genutzt werden, unabhängig von der zu Grunde liegenden Netzspannung. Dies ist besonders für Touren und wechselnde Bedingungen praktisch, da kein Adapter für den Anschluss an eine Steckdose gebraucht wird.

Zum Preis von etwa 150 Euro erhält der Käufer mit dem Yamaha MG10 ein sehr gutes Mischpult, das ohne viel Schnickschnack auskommt, dafür aber eine Fülle an hochwertigen und nützlichen Funktionen liefert, die man im Studio-Alltag wirklich gebrauchen kann. Dank des XLR-Ausgangs, des AUX-Ausgangs für alle Anschlüsse, der hochwertigen Mic-PreAmps und zahlreichen weiteren Besonderheiten ist dieses Mischpult eine Empfehlung für alle, die gerne richtig in die professionelle Sound-Gestaltung einsteigen möchten.

Zu Amazon
YAMAHA MG 10 bei Amazon

Bestelle dieses Studio Mischpult jetzt gleich bei Amazon!

Technische Daten

  • Kanal-Anzahl: 10 Kanäle
  • Phantomspeisung: 48V
  • 3-Band EQ
  • Mikrofon-PreAmps: 4
  • Gewicht: 1,9 kg

Yamaha MG10

Mit dem Yamaha MG10 lassen sich hochwertige Aufnahmen mischen oder eine Veranstaltung beschallen. Wir sagen: Beide Daumen hoch!

149,00 €

YAMAHA MG10 Test
Mit vier Mikrofon-Eingängen, 3-Band EQ und weiteren Features macht das Yamaha MG10 einiges her. Dieses Gerät eignet sich ideal für kleinere Gigs, für's Home Studio oder als Ersatzgerät - nicht nur auf Grund des guten Preis/Leistungs-Verhältnisses.
9 Testergebnis
Tolles Mischpult für alle Fälle

Mit vier Mikrofon-Eingängen, 3-Band EQ und weiteren Features macht das Yamaha MG10 einiges her. Dieses Gerät eignet sich ideal für kleinere Gigs, für's Home Studio oder als Ersatzgerät - nicht nur auf Grund des guten Preis/Leistungs-Verhältnisses.

Sound-Qualität
9
Verarbeitung
9
Funktionsumfang
8.5
Preis / Leistung
9.5
Nutzerwertung: 3.66 (8 Stimmen)
Dieser Testbericht wurde veröffentlicht von: Audiointerface.de
Der Test wurde zuletzt aktualisiert am: 03.06.2016

Funktionen:

Keine Kommentare

      Hinterlasse einen Kommentar

      Suchen