Audio Interfaces für Mac Computer

Die meisten Audio Interfaces auf unserer Plattform verfügen über einen USB Anschluss. Das bedeutet: Jedes Gerät mit einem USB-Port und dem nötigen Treiber-Support kann theoretisch mit diesem Modell arbeiten. Da es jedoch von Rechner zu Rechner verschiedene Treiber gibt und außerdem die Palette an möglichen Anschlüssen sehr breit ist, macht es Sinn, sich vor dem Interface kaufen mit den verschiedenen Arten der Anschlüsse zu befassen.

Dies gilt insbesondere für Mac-Nutzer. Nicht nur der hin und wieder mangelhafte Treibersupport für manche USB Audio Interfaces macht dem User hier oft einen Strich durch die Rechnung, sondern auch die Art des Anschlusses. Denn: Mac Computer verfügen über FireWire-Ports, sodass ein Audio Interface für Mac durchaus auch ein FireWire-Gerät sein kann. Es funktionieren zwar USB Audio Interfaces ebenfalls, da FireWire die höhere Datenübertragungsrate hat ist im Zweifel diese Variante zu bevorzugen.

FireWire Audio Interface für Mac

Audio Interface für Mac

Mac Audio Interfaces

Ein FireWire Anschluss ist eine Alternative zum USB-Standart für die Datenübertragung per Kabel. Neben Audio Interfaces gibt es auch Monitore, Beamer und andere Hardware speziell für Apple Computer, die über diese Art des Anschlusses verfügen. Auch wenn die Anzahl an Mac-Nutzern weltweit wächst, so ist der Markt für Audio-Hardware in diesem Segment dennoch sehr klein. In der Praxis bedeutet dies: Die Vielfalt an Geräten mit einem FireWire-Anschluss ist relativ gering, vor allem im semi-professionellen Bereich in einem Home Recording Studio.

Ein Beispiel für ein ideales FireWire Audio Interface ist das Focusrite Saffire Pro 14. Die Saffire-Serie des amerikanischen Herstellers Focusrite besteht ausschließlich aus Audio Interfaces mir FireWire-Anschlüssen, die sich speziell an Mac-User richten. Zwar sind die Modelle dieser Produktreihe mittlerweile schon etwas älter und bringen einige Funktionen der neuen USB-Serie namens Scarlett nicht mit – dennoch sind diese Produkte äußerst hochwertig und eignen sich sowohl für den Home Studio Bereich, als auch für ambitioniertere Projekte.

USB Audio Interfaces für Mac

Mac USB Audio Interfaces

USB Audio Interface

Die häufigste Anschlussart für ein Audio Interface im Home Studio ist natürlich der USB-Port. Das hat einen guten Grund: Geräte mit USB-Anschluss können unabhängig von Betriebssystem oder Computer genutzt werden. Zusätzlich dazu erlaubt USB auch die Übertragung von Strom, sodass kleinere Modelle ohne externe Stromversorgung auskommen und somit auch mobil genutzt werden können. Gerade Einsteigerprodukte kommen sehr oft ohne externes Stromkabel aus, ideal für mobile Studios oder Nutzer, die oft unterwegs sind.

Grundsätzlich lassen sich USB Audio Interfaces mit jedem Gerät nutzen, also auch mit einem Mac. Dabei verfügen alle populären Geräte der großen Hersteller (Focusrite, Steinberg, etc..) über einen hervorragenden Treiber-Support. Selbst mit Linux lassen sich diese Modelle ohne Probleme nutzen. Zwar ist der Datendurchsatz etwas geringer als bei einem FireWire-Anschluss, was sich minimal negativ auf die Qualität der Aufnahmen auswirkt – in der Praxis ist dies jedoch absolut unerheblich, da die Unterschiede für das menschliche Ohr nicht zu hören sind.

      Suchen