Beschränkt verfügbare Audio Interfaces

Jedes Jahr kommen neue Geräte aus dem Bereich Audio Interfaces und Mischpulte auf den Markt. Der Großteil dieser Modell stammt aus Asien und ist im Billigbereich angesiedelt. Die Qualität entsprechender Modelle lässt oft stark zu Wünschen übrig, einige Interfaces eignen sich jedoch durchaus für gute Aufnahmen im Homestudio.

Das größte Problem: Die guten Modelle, die dann in vielen Fällen über ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis verfügen, sind in Europa und Deutschland nur sehr beschränkt verfügbar. Auf Amazon werden einige dieser Geräte zwar angeboten, die Verfügbarkeit ist jedoch kaum der Rede wert. Hin und wieder gibt es dennoch Händler, die diese Modelle in Deutschland vertreiben. Hier stellen wir einige der besten und fürs Homerecording geeignetsten Audio Interfaces vor.

Wichtig: Ein gutes Audio Interface hat seinen Preis und oftmals hängen der Preis eines Modells und die Qualität der Aufnahmen eng zusammen. Die folgenden Produkte werden nur lückenhaft verkauft und getestet, weshalb auf jeden Fall eine Kaufentscheidung sorgsam durchdacht werden sollte. Hierbei kann es helfen, Bewertungen auf Amazon zu lesen und sich ein Bild darüber zu machen, wie andere Käufer den jeweiligen Artikel bewertet haben.

Zoom UAC-2

Zoom UAC-2 Audio Interface

Zoom UAC-2

Das Zoom UAC-2 ist mit knapp 300 Euro ein relativ teures Audio Interfaces in seiner Leistungsklasse, allerdings rührt der Preis hier – wie bei vielen Modellen dieser Kategorie – von der mangelnden Verfügbarkeit. Dennoch bietet dieses Modell gute Leistungen: Zwei Combo-Eingänge für XLR-Mikrofone und Line-Eingänge stehen an der Front zur Verfügung. Eine Phantomspeisung von 48 V kann bei Bedarf auf beide Eingänge geschaltet werden.

Der USB 3.0 Anschluss sorgt für die nötige Stromversorgung und einen entsprechend hohen Datendurchsatz. Die Sampling-Rate von 192 kHz ist sehr hoch und auch die A/D-Wandlung gibt sich mit 24 bit keine Blöße. Das Metallgehäuse des Interfaces ist sehr stabil, hochwertig verarbeitet und eignet sich daher perfekt für mobile Einsatzzwecke. Wer gerne mal ein Produkt abseits der gewohnten Hersteller testen möchte, ist mit diesem Modell gut beraten.

Zu Amazon
Zoom UAC-2 bei Amazon

Bestelle dieses USB Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

Alesis IO4

Alesis IO4

Alesis IO4 Audio Interface

Das Alesis IO4 ist ein USB Audio Interface, das mit vier Combo-Eingängen glänzt und eine Treiberunterstützung für Windows und Mac bietet. Die relativ rauscharmen Vorverstärker leisten gute Arbeit, können jedoch mit Produkten von Steinberg beispielsweise kaum mithalten. Eine Phantomspeisung von 48 V erlaubt die Nutzung von Kondensatormikrofonen fürs Home Studio. Da die Anschlüsse, sowie sämtliche Steuerregler an der Oberseite des Gehäuses sitzen, nehmen die Kabel jedoch in der Praxis viel Platz weg und die Bedienung wird etwas erschwert.

Die technischen Daten sind eher durchschnittlich, was bei diesem Preis jedoch nicht anders zu erwarten ist. Die A/D-Wandlung geht mit den gewohnten 24 bit von Statten, während die Sampling-Rate bei mageren 48 kHz liegt. Ein MIDI-Interface ist ebenfalls an Bord, es können also auch Keyboards oder Controller angesteuert werden. Mit ca. 150 € ist dieses Interface durchaus empfehlenswert, mit Focusrite-Interfaces oder Steinberg-Produkten kann es jedoch nicht konkurrieren.

Zu Amazon
Alesis IO4 bei Amazon

Bestelle dieses USB Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

M-Audio M-Track II

M-Audio M-Track II Audio Interface

M-Audio M-Track II

Das M-Audio M-Track II ist nun schon seit einigen Monaten in Deutschland stellenweise erhältlich und hat bereits den Weg in einige Ladenregale gefunden. Hier lautet die Devise: Günstig, klar durchdacht und altbewährt. Für weniger als 100 € bekommt der Nutzer mit diesem Audio Interface ein akzeptables Gerät mit eher durchschnittlicher Ausstattung – dieses Modell richtet sich ganz klar an Einsteiger und Gelegenheitsnutzer, die keine (semi)-professionellen Aufnahmen im Homerecording Studio planen.

Die Sampling-Rate von 48 kHz untermauert diese Vermutung. Neben dem Kopfhörer-Ausgang an der Front steht lediglich ein symmetrischer Line-Ausgang an der Rückseite zur Verfügung. Die Phantomspeisung von 48 V wird per Knopfdruck auf beide Combo-Eingänge gelegt – ein Kondensatormikrofon stellt also kein Problem dar. Wer wenig Geld ausgeben möchte und nach einem zuverlässigen, dabei aber günstigen Interface sucht, macht mit diesem Gerät nichts falsch.

Zu Amazon
M-Audio M-Track II bei Amazon

Bestelle dieses USB Audio Interface jetzt gleich bei Amazon!

      Suchen