Die optimale DAW

Die DAW (Digital Audio Workstation) ist eine Software- und / oder Hardware-seitige Lösung zur Aufnahme, Bearbeitung und Sequenzierung von Aufnahmen in einem Tonstudio. Dabei kommen unterschiedliche DAWs sowohl in professionellen Tonstudios zum Einsatz, als auch in privaten Home Studios, wobei natürlich sowohl die Beschaffenheit der Geräte, als auch die Qualität auf Grund der unterschiedlichen Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Wir zeigen, welche DAW für dein Home Studio sinnvoll ist.

Software-basierte DAW

Bei einer Software-basierten DAW ist die Audio Workstation de facto ein Aufnahme Programm mit besonders hohem Funktionsumfang, die mit Hilfe eines gewöhnlichen Home-Computers betrieben wird. Voraussetzungen für eine produktive Arbeit mit einer Software-gestützten DAW sind eine hochwertige Soundkarte, sowie ein leistungsstarker Prozessor. Die Software selbst kann der Nutzer frei wählen, wobei gerade große Hersteller wie Adobe im professionellen Bereich stark vertreten sind.

Software-basierte DAW

Software DAW

Für ein Home Studio ist eine solche DAW, die auf einer reinen Software-Lösung basiert, die geeignetere Wahl, da hier wesentlich geringere Kosten entstehen und das Preis/Leistungs-Verhältnis besser ist. Die Vorteile von Hardware-basierten DAWs können in Home Studios kaum ausgenutzt werden, da hier andere Faktoren wie zum Beispiel die Schalldämpfung im Raum, die Qualität der Peripherie-Geräte und andere Faktoren einen so großen Einfluss auf die Sound-Qualität haben, dass eine zu mächtige DAW hier keinen Vorteil bieten würde.

Einfache Digital Audio Workstations, die auf Software basieren, liegen eigentlich jedem USB Audio Interface bei, da ohne ein Aufnahme-Programm keine Aufnahmen angefertigt werden können. Viele Hersteller wie zum Beispiel Behringer oder Steinberg verfügen über eigens für diese Firmen entwickelte Programme, während andere Hersteller auf Drittanbieter-Lösungen zurückgreifen. Die Qualität dieser mitgelieferten Programm ist für den Anfang absolut ausreichend, für professionellere Anwendungen allerdings ungeeignet.

Die einzelnen Programm unterscheiden sich dabei sowohl im Preis, als auch im Funktionsumfang teils sehr stark. Freeware-Tools wie Audacity beherrschen meist lediglich einfache Aufnahmen und besitzen grundlegende Möglichkeiten zur Bearbeitung des Sounds, während professionelle Tools wie Adobe Audition über ein riesiges Arsenal an Filtern und Bearbeitungs-Funktionen verfügen, mit denen der Sound (mit entsprechendem Know-How) beliebig nachbearbeitet werden kann. Gerade Anfänger sind mit diesen Profi-Programmen aber oft etwas überfordert.

Stand-Alone DAW

Stand-Alone DAW

Keyboard mit DAW Software

Eine Stand-Alone DAW ist eine Digital Audio Workstation, die nicht ausschließlich auf Software beruht, sondern eine umfangreiche Hardware-Komponente besitzt. Diese Systeme verfügen meist über ein MIDI-Keyboard, einen eigens für die Aufnahme und Bearbeitung von Sound ausgelegten Rechner, sowie eine entsprechende Software. Da bei diesen Systemen ohne externen Host eine starke Fokussierung auf Sound-Qualität und Bearbeitung von Tonspuren gelegt werden kann – da dies nunmal die Hauptaufgabe dieser Systeme ist -, bieten diese Lösungen eine enorm hohe Qualität und einen riesigen Funktionsumfang.

Stand-Alone DAWs werden in erster Linie in professionellen Tonstudios eingesetzt, da die vielfältigen Möglichkeiten zur Erstellung, Sequenzierung und Bearbeitung von Sound-Signalen hier tatsächlich benötigt werden. Da moderne Home-Computer aber immer mehr Rechenleistung besitzen und die Software-Lösungen über immer professionellere Funktionen verfügen, gibt es mittlerweile zahlreiche Profi-Tonstudios, die über Software-basierte DAW-Systeme verfügen. Gerade für die Produktion und das Mastering von kommerziell vertriebener Musik eignen sich Profi-Geräte im Stand-Alone-Format aber immer noch.

      Suchen